Mein (zukünftiger) N54

Hier kannst Du Dich und Dein Fahrzeug vorstellen - notwendig für Deine Freischaltung.
Turbohans
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 5. Jun 2018 18:23
Name: Jan
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: DKG

Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Turbohans » 5. Jun 2018 18:53

Hallo zusammen,

während ich in den vergangenen Tage intensiv im Netz gelesen habe bin ich mehrmals sehr positiv über Beiträge in diesem Forum gestolpert. :good:
Ich hoffe, hier bin ich mit meinem Vorhaben richtig :drinks:

Kurz zu mir: Nachdem ich lange Spaß mit meinem E36 hatte bin ich nun auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug mit mehr Leistung und Turbo, das auch gelegentliche Ausflüge auf die Nordschleife verkraftet. Die meisten Profis raten mir da von einem BMW mit N54 ab. Die Empfehlungen bei meinem Budget (20k) gehen immer in Richtung Frontkratzer wie Megane 3 RS oder Astra OPC, die Serie ja sehr gut funktionieren.

Das Problem ist nur, Frontkratzer kommen für mich einfach nicht in Frage. Ich will bei BMW bleiben, mein eigenes Ding machen und nehme dafür in Kauf etwas mehr Zeit, Geld und Herzblut zu investieren - vielleicht klappt es ja und das Auto wird am Ende gar nicht so viel langsamer als die oben genannten Frontkratzer, das wär natürlich das geilste. :D
Die Gegenargumente wie Probleme mit der Ölversorgung bei hohen Kurvengeschwindigkeiten und die fehlende serienmäßige Sperre kann man hoffentlich in den Griff kriegen!? :x

Jetzt suche ich ganz konkret ein Fahrzeug. Irgendwie würde mich da das DKG reizen. Ist das für mein Vorhaben zu empfehlen? Und kann man bei dem Getriebe das automatische Schalten im Begrenzer irgendwie rausprogrammieren?
Ich hatte mal einen 118d Leihwagen mit der 8 Gang Automatik, der war nach einem Kreis aus dem Stand schon im 3. Gang... :o

BoostAddicted
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 30. Sep 2017 13:20
Name: Boost
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Tuning: MHD
Turboupgrade: TTE550
Leistung: 306 PS

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von BoostAddicted » 5. Jun 2018 19:06

Moin erstmal und herzlich wilkommen :-)
was für probleme hat der n54?
klär mich bitte auf..

Warum sollte der bmw langsam auf der NS sein?
Ich würde für so ein vorhaben immer ein mechanisches Getriebe wählen..
Haben die genannten Konkurrenzfahrzeuge denn trockensumpf?

Sperren gibt es en masse, ist nur eine finanzielle frage..
Das es günstiger komplettere fhzge gibt, liegt auf der hand, schönere wohl kaum :D

stecher99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 9. Jan 2017 08:32
Name: Julien
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N55
Getriebe: Automat
Tuning: MHD
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=12672

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von stecher99 » 5. Jun 2018 19:26

Ein originaler n54 hat einige Nachteile auf der NS gegenüber einem
megan RS..... ist auch einiges Langsamer

Benutzeravatar
54iger
Master
Master
Beiträge: 2000
Registriert: 6. Dez 2013 17:21
Name: Henner
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von 54iger » 5. Jun 2018 20:50

Und welche außer der Sperre?
OEM+

seeuatwar
BMW Liebhaber
BMW Liebhaber
Beiträge: 429
Registriert: 27. Okt 2014 19:03
Name: Marco
Fahrzeug: BMW 640i F12
Motor: S55
Getriebe: Automat

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von seeuatwar » 5. Jun 2018 21:30

Fahrwerk, Gewicht, Sperre. Um mal 3 wichtige Punkte zu nennen ;)

Benutzeravatar
Durchfuhrer
Master
Master
Beiträge: 1252
Registriert: 22. Jun 2015 21:57
Name: Jonas
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Automat

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Durchfuhrer » 5. Jun 2018 21:33

Bremsen :D
335i > C43T

stecher99
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 289
Registriert: 9. Jan 2017 08:32
Name: Julien
Fahrzeug: BMW 335i E91
Motor: N55
Getriebe: Automat
Tuning: MHD
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?f=12&t=12672

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von stecher99 » 5. Jun 2018 21:36

54iger hat geschrieben:Und welche außer der Sperre?
Ein Megan rs, astra opc, golf clubsport usw wurden gebaut um paar Runden NS zu fahren, ein N54 eher nicht. Schau dir ganz einfach die Rundenzeiten an die die Werksfahrer damit fahren.

Fahrwerk, Bremsen, kühlung sind bei einem N54 alles andere als NS tauglich im Originalzustand :)

Benutzeravatar
Stranger2k1
Moderator
Moderator
Beiträge: 3218
Registriert: 13. Jan 2013 15:42
Name: RP
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Anderes
Leistung: 306 PS

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Stranger2k1 » 7. Jun 2018 10:12

Hallo Jan,

schön das du zu uns gefunden hast. Hier wäre das richtige Unterforum für deine Vorstellung gewesen:

https://www.n54tech.de/forum/viewforum.php?f=12" onclick="window.open(this.href);return false;
Bild
E90 + E93 335i

Wertz36
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 30. Mär 2017 09:25
Name: Wertz
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Vishnu Procede
Leistung: 360 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?t=13363
Wohnort: Dortmund

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Wertz36 » 7. Jun 2018 11:34

Auch wenn ich ich meinen N54 liebe muss ich auch sagen er ist einfach nicht für die NS gemacht. Man muss viel umbauen damit er mehr als ne halbe Runde schafft bevor bremsen abkacken, Temperatur zu heiß wird und reifen schmieren...
Autos wie Megan rs sind Serie schon super geeignet, da noch nen gutes Gewinde rein und semislicks und du kannst als erfahrener Fahrer 7.30 Minuten Zeiten fahren.
Ich habe viel viel für NS umgebaut aber allein diesen Sonntag hatte ich wieder null Chance 2 Megane RS zu folgen, gut die Jungs haben Jahreskarte und sind immer da aber trotzdem...
p.s. Ja ja ich kann nicht fahren :-D
Bassrolle 1000w, Chrom Rückleuchten, böser Blick, diverse Chromzierleisten, Viper Streifen, ATU 120mm Auspuffblenden, Brock B1 Felgen, TA-Gewindefahrwerk, offener Twister Sportluftfilter, 280mm Momo Sportlenkrad

MaxRT
Neuling
Neuling
Beiträge: 124
Registriert: 18. Okt 2016 16:33
Name: Max
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Turboupgrade: TTE550

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von MaxRT » 7. Jun 2018 17:35

Es kommt ganz drauf an was für Ziele du auf der NOS verfolgst aber im Regefall hilft eine gute Bremse (inkl. Belüftung),ein gutes Fahrwerk und ein Öl Kühler um ordentlich Spaß zu haben...
Reinigung Einlassventile raum Stuttgart

Anfragen per PN.

Benutzeravatar
54iger
Master
Master
Beiträge: 2000
Registriert: 6. Dez 2013 17:21
Name: Henner
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von 54iger » 7. Jun 2018 17:38

Die RS Fahrer die ich kenne haben all die aufgezählten Dinge auch getauscht. Außer Sperre eben
OEM+

BoostAddicted
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 323
Registriert: 30. Sep 2017 13:20
Name: Boost
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Automat
Tuning: MHD
Turboupgrade: TTE550
Leistung: 306 PS

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von BoostAddicted » 7. Jun 2018 18:49

Wertz36 hat geschrieben:Auch wenn ich ich meinen N54 liebe muss ich auch sagen er ist einfach nicht für die NS gemacht. Man muss viel umbauen damit er mehr als ne halbe Runde schafft bevor bremsen abkacken, Temperatur zu heiß wird und reifen schmieren...
Autos wie Megan rs sind Serie schon super geeignet, da noch nen gutes Gewinde rein und semislicks und du kannst als erfahrener Fahrer 7.30 Minuten Zeiten fahren.
Ich habe viel viel für NS umgebaut aber allein diesen Sonntag hatte ich wieder null Chance 2 Megane RS zu folgen, gut die Jungs haben Jahreskarte und sind immer da aber trotzdem...
p.s. Ja ja ich kann nicht fahren :-D
7:30...warum muss man so einen schwachsinn quatschen?
also schneller als ein gt2 oder 911 turbo...man sind porsche doch lahme scheisskarren

cczz
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 188
Registriert: 21. Apr 2017 09:57
Name: Sm
Fahrzeug: BMW 335i E90
Motor: N54
Getriebe: Automat
Leistung: 306 PS

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von cczz » 7. Jun 2018 19:49

Wer 7:30 damit schafft sollte in den rennsport

Benutzeravatar
frontside0815
Moderator
Moderator
Beiträge: 2248
Registriert: 16. Mär 2015 15:36
Name: Raffi
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Leistung: 306 PS

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von frontside0815 » 7. Jun 2018 19:51

Ich denke Wertz redet von BTG und ihr von vollen Runden ;-).
07.30 BTG sind durchaus realistisch mit einem human modifizierten Megane.
MHD 102 Custom, DP by Stevan, HP650, HP Outlets, MMP Alu Relocation Ansaugung, Öhlins Road & Track mit Custom Dämpferkennlinie u Federraten, Uniball rundum, Alu Tonnenlager, PU Diff Lager, ZF Lamellensperre, Zusatzölkühler mit Delete Plate u ext. Thermostat, CSF Wasserkühler, VRSF 7,5", TIAL BOV, Zweischeibenkupplung, Recaro Pole Position, Wiechers Clubsport Bügel, Diff Lock Down, CAE Short Shifter, Walbro 255, UCP, N55 Midpipe, ESD Mod, 8 Kolben BBK mit Endless ME20, Bremsbelüftung.

Benutzeravatar
Fallout
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 21. Apr 2015 19:11
Name: CC
Fahrzeug: BMW M235i F22
Motor: N55
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 326 PS
Wohnort: Koblenz

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Fallout » 7. Jun 2018 19:51

7:30 BTG wird gemeint sein und nicht 7:30 die ganze Runde. ;)

Wertz36
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 214
Registriert: 30. Mär 2017 09:25
Name: Wertz
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Vishnu Procede
Leistung: 360 PS
Meine Fahrzeugvorstellung: https://www.n54tech.de/forum/viewtopic.php?t=13363
Wohnort: Dortmund

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Wertz36 » 7. Jun 2018 20:02

Hey boost addicted, ich mein natürlich Btg. Schau doch mal thilox Videos, da fährt er mit Leon und seine Freunde mit megane rs in Kolonne 7.30 Zeiten. Und nen gt2 fährt 7 Minuten die komplette Runde!!!!
Ich bin fast jedes we am Ring und wenn man keine Ahnung hat... wer redet hier Schwachsinn !?!
Bassrolle 1000w, Chrom Rückleuchten, böser Blick, diverse Chromzierleisten, Viper Streifen, ATU 120mm Auspuffblenden, Brock B1 Felgen, TA-Gewindefahrwerk, offener Twister Sportluftfilter, 280mm Momo Sportlenkrad

Benutzeravatar
Fallout
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: 21. Apr 2015 19:11
Name: CC
Fahrzeug: BMW M235i F22
Motor: N55
Getriebe: Handschaltung
Tuning: Serie
Leistung: 326 PS
Wohnort: Koblenz

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Fallout » 7. Jun 2018 20:08

Deren Autos sind aber auch weit entfernt von Serie und mit einem 20K budget nicht realisierbar.

meiner meinung nach bekommt man für 20K EUR ein schnelles straßenauto wie den 335i mit einigen jahren aufm buckel.
wenn man was für die rennstrecke sucht, ist man beim e92 falsch (sofern das budget nicht größer ist!)
hier würde sich ein alter BMW lohnen, den man dann aufbauen lässt. e36 328i z.b.

MaxRT
Neuling
Neuling
Beiträge: 124
Registriert: 18. Okt 2016 16:33
Name: Max
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung
Tuning: MHD
Turboupgrade: TTE550

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von MaxRT » 8. Jun 2018 15:11

bei den Touristenfahrten wird immer von BTG geredet, ich denke das sollte jedem klar sein :D
Reinigung Einlassventile raum Stuttgart

Anfragen per PN.

Turbohans
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 5. Jun 2018 18:23
Name: Jan
Fahrzeug: BMW 135i E82
Motor: N54
Getriebe: DKG

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von Turbohans » 8. Jun 2018 17:50

Hallo zusammen,

Danke für die rege Beteiligigung und das herzliche Willkommen.

Weil das diskutiert wurde hier mal die Punkte, die ich immer wieder als Argumente gegen N54 gehört habe:
- Gewicht mit rund 1.6 Tonnen relativ hoch
- Bremse dafür zu schwach
- Keine Sperre
- Ab 1.2g soll in Kurven der Öldruck abfallen, was mit Semislicks erreichbar ist
- Zudem soll beim 1er wohl auch irgendein Bremseingriff an der Hinterachse nicht deaktivierbar sein (stimmt das???)
- Runflat Reifen
- Mischbereifung
- Fahrwerk untersteuernd ausgelegt usw.

Natürlich kann man da etwas gegen tun, aber das kommt dann halt noch mal auf den ohnehin schon etwas höheren Anschaffungspreis obendrauf. (Was für mich jetzt aber kein K.O. Kriterium ist...)

Der Megane war ja eher als Beispiel gedacht für ein Fahrzeug, für das ich mich eher nicht begeistern kann. Um das aber noch mal aufzugreifen: Der Megane 3 RS hat zwar keine Trockensumpf-Schmierung, aber bei dem Motor steckt der Ölschnorchel von der Ölpumpe anscheinend auch bei 1,2g noch vollständig im Ölbad, was ja ausreicht um einen intakten Öldruck zu erzeugen. Auch fährt ein Megane mit Cup Paket Serie keine 7:30 BTG ist aber trotzdem verflucht schnell...

Wie eingangs geschrieben nehme ich o.g. Punkte gerne inkauf und habe weiter vor meinen N54 dann möglichst konkurrenzfähig zu machen... :D

Deswegen noch mal zurück zu meiner Frage und insbesondere an diejenigen, die gerne mal quer und/oder auf der NOS fahren (die scheint es ja hier zu geben :drinks: ):

Ist das DKG dafür empfehlenswert? Weil oben Thilos Videos genannt wurden: Der hat ja mit dem letzten Fzgwechsel auch von Schaltung auf DSG gewechselt und scheint es anscheinend nicht zu bereuen... Ich würde schon gerne die bestmögliche Basis besorgen...

Benutzeravatar
54iger
Master
Master
Beiträge: 2000
Registriert: 6. Dez 2013 17:21
Name: Henner
Fahrzeug: BMW 335i E92
Motor: N54
Getriebe: Handschaltung

Re: Mein (zukünftiger) N54

Beitrag von 54iger » 8. Jun 2018 20:01

Wenn du öfters auf den Track willst, kauf dir etwas leichteres. Ein M3 E36 oder E46 wäre mein Favorit. Muss man zwar auch alles umbauen dafür dann aber meiner Meinung nach eine schnelle standfeste Geschichte. GTI Clubsport oder ähnliches ist auch OK.
OEM+

Antworten